Anforderungsprofil:   F a c h l a g e r i s t / i n

 

 

 

Der Betrieb stellt an die Person des Fachlageristen bzw. der Fachlageristin folgende Ansprüche:

                       

 

Ansprechende äußere Erscheinung                         Gute Warenkenntnisse

 

Organisatorisches Geschick                                     Gute Lagerkenntnisse                            

 

Sauberkeit / Körperhygiene                                     Räumliches Vorstellungsvermögen

 

Gute Motorik                                                           Kommunikationsfähigkeit mit Kunden

 

Körperliche Belastbarkeit                                        Kommunikationsfähigkeit mit Lieferanten

 

Handwerkliches Geschick

 

 

 

S c h l ü s s e l q u a l i f i k a t i o n e n

 

 

Dimension:

 

I

 

 

Organisation und Ausführung der Zielaufgabe

 

 

II

 

 

Kommunikation und Kooperation

 

III

 

 

Anwendung von Lerntechniken und geistigen Lerntechniken

 

IV

 

 

Selbständigkeit und Verantwortung

 

V

 

 

Belastbarkeit

 

 

 

 

 

Zielbereich:

 

Arbeitsplanung, Arbeitsausführung

Ergebniskontrolle

 

 

Verhalten in der Gruppe,

Kontakt zu anderen,

Teamarbeit

 

 

Lernverhalten,

Auswerten und Weitergeben von Informationen

 

Eigen- und Mitverantwortung bei der Arbeit

 

Psychische und physische Beanspruchung

 

Wesentliche Einzel-

qualifikationen:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-        Zielstrebigkeit

-        Sorgfalt

-        Selbststeuerung

-        Genauigkeit

-        Organisations-

       fähigkeit

-        Systematisches Vorgehen

-        Flexibles Disponieren

 

 

-        schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit

-        Aufgeschlossen-

       heit

-        Fairness

-        Kundengerechtes Verhalten

-        Sachlichkeit

 

-        Weiterbildungs-

   bereitschaft

-        Einsatz von Lerntechniken

-        Vorausschauendes Denken

-        Verstehen, umsetzen und transferieren von Inhalten

 

 

-        Mitdenken

-        Zuverlässig-

      keit

-        Disziplin

-        Umsichtiges Handeln

-        Initiative

-        Eigene Meinung

-        Erkennen eigener Grenzen und Defizite

 

-        Ausdauer

-        Konzentrations-

       fähigkeit

-        Umstellungs-

       fähigkeit

 

 


 

 

 

Theoretische Anforderungen zum Beginn der Ausbildung :

 

 

Deutsch

 

 

Rechnungswesen

 

 

Sozialkunde

 

*      Sicheres, Sinn erfassendes Lesen von verschiedenen Textarten

 

*      Schrittweises Erfassen von Texten (Textanalyse)

 

*      Informationen aus verschiedenen Quellen  (Zeitschriften, Internet u.a.) gewinnen

 

*      Sichere Grundkenntnisse in Rechtschreibung und Grammatik und deren Anwendung

 

*      Kurze Berichte schreiben

 

*      Arbeitsvorgänge beschreiben

 

*      Deutliches Sprechen in ganzen Sätzen

 

*      Bereitschaft, Fremdwörter und Fachbegriffe zu lernen und anzuwenden

 

 

*      Sicheres Beherrschen der vier Grundrechenarten

 

*      Zahlen bis 1 000 000

 

*      Fähigkeit, die Zahlen auch zu benennen

 

*      Überschlagsrechnung (im Kopf)

 

*      Grundkenntnisse im Bruchrechnen

 

*      Grundkenntnisse verschiedener Maßeinheiten (m, l, kg, t, …)

 

*      Grundkenntnisse im Dreisatz

 

*      Textverständnis für Textaufgaben

 

*      Grundverständnis in Geometrie (Flächen, Körper)

 

*      Räumliches Vorstellungsvermögen

 

*      Grundkenntnisse im Rechtssystem:

 

-        Rechts- und Geschäftsfähigkeit

-        Jugendgerichtsbarkeit

-        Jugendschutz

 

*      Politische Grundkenntnisse:

 

-        Aufbau der Bundesrepublik Deutschland

-        Bundestag / Regierungssitz

-        Bundeskanzler(in) / Regierung

-        Parteien

-        Bayerischer Landtag / Regierung

 

 

*      Grundkenntnisse in der sozialen Sicherung:

 

-        Zweige der Sozialversicherung

-        Bundesagentur für Arbeit

 

*      Arbeitsplatzsicherheit

 

-        Unfallverhütungsvorschriften

 

nach oben              zurück zum Bereich Ausbildung            zurück zur Startseite